NEWS
Slider

Die Natur ist unsere Existenzgrundlage

Wir arbeiten Hand in Hand mit der Natur. Auf unserem Betriebsgelände sind viele Pflanzen- und Tierarten heimisch, die sich dort von selbst angesiedelt haben. Und das nicht trotz des Obstanbaus, sondern gerade weil unsere Kulturlandschaft ihnen einen Lebensraum gibt und erhält.

Bewässerung & Düngung

Neuanlagen werden mit der ressourcensparenden Tropfbewässerung versehen. So bringen wir das Wasser direkt an den Baum und haben Wassereinsparungen von über 75% im Vergleich zur herkömmlichen Bewässerung über die Beregnungsanlagen. Zusätzlich versorgen wir auf diesem Weg die Bäume gezielt mit Dünger.

Gräben und Teiche

Wir benötigen große Wasserspeicher für die Frostschutzberegnung im Frühjahr, sowie zur Bewässerung bei Trockenheit im Sommer. Aufgrund der Gegebenheiten im Alten Land sind an den Gräben und Beregnungsbecken viele geschützte Pflanzen zu finden, die sich hier einfach nur wohlfühlen z.B. Rohrkolben, Weiden, Krebsschere, wilde Seerosen. Diese Pflanzen bieten einen wichtigen Lebensraum für viele Tierarten: Rast- und Brutplätze für Wasservögel und Nahrungsplätze für Fledermäuse. Auch Wasserinsekten, Libellen und Amphibien sind hier zu finden.

Bunte Tierwelt

Viele Tiere sind bei uns im Hof zu finden: Schwäne, Grau- und Silberreiher, Specht, Rehe, Hasen, Libellen, Wildbienen und Hummeln. Während der Blütezeit bringen viele Imker ihre Honigbienenvölker zur Bestäubung. Honigbienen- und Hummelvölker bauen sich in der Blütezeit auf.

Ganzjährig begrünt

Alle grünen Pflanzen leisten Photosynthese, d.h. sie binden CO2 und produzieren Sauerstoff. Unsere Fahrgassen zwischen den Baumreihen sind ganzjährig mit Gras bedeckt, das ist ein wichtiger Filter für die Luft. Durch das Mulchen im Sommer werden dem Boden die Nährstoffe zurückgegeben, welche die Pflanzen zum Wachsen brauchen und verbraucht haben.

Energie

Mit Photovoltaikanlagen 330 kWp auf den Wirtschaftsgebäuden produzieren wir einen Großteil der Energie, welche wir für die Lagerung der Äpfel benötigen, selbst. Dadurch ist die Klimabilanz unserer Äpfel unschlagbar, auch im Vergleich zu Importäpfeln von der Südhalbkugel.

Wärmerückgewinnung der Kühlanlagen

Mit der Abwärme der Kühlanlagen heizen wir im Winter das Wohnhaus und die Wirtschaftsgebäude.

LED

Wir stellen unsere gesamte Beleuchtung nach und nach auf LED um und sparen damit bis zu 65% der Beleuchtungsenergie, die wir bisher verbraucht haben.

 

… schauen Sie auf unser Instagramprofil (ist öffentlich, Sie brauchen dafür kein eigenes Profil anmelden) oder hier auf unseren Hofblog, oder lassen Sie sich direkt von uns über Neuigkeiten und Angebote informieren per Newsletter.